the write stuff.




Home  E-Mail  

Newsletter abonnieren  
[ Schreibkram ... ] the write stuff. Home
Tipparchiv zurück zur Übersicht

Tipp 40
Tipp 39
Tipp 38
Tipp 37
Tipp 36
Tipp 35
Tipp 34
Tipp 33 (PDF)
Tipp 32
Tipp 31
Tipp 30
Tipp 29 (PDF)
Tipp 28
Tipp 27 (PDF)
Tipp 26
Tipp 25
Tipp 24
Tipp 23
Tipp 22
Tipp 21
Tipp 20
Tipp 19
Tipp 18
Tipp 17
Tipp 13
Tipp 12
Tipp 11
Tipp 7
Tipp 6
Tipp 5
Tipp 4
Tipp 3
Tipp 2
Tipp 1



Impressum & Kontakt:

Karin Schmitt
Kirchenweg 23 a
D-82399 Raisting in der Ammersee-Region

Tel. +49 8807 206945
Fax +49 8807 214767


Google
  Web www.the-write-stuff.de   
Online-Prospekt mit "Navigation"
Der Online-Prospekt bietet Vorteile: Er ist schnell erstellt, kann ohne Briefmarke jedem Internet-Nutzer auf der ganzen Welt gezeigt werden, kostet relativ wenig, lässt sich leicht aktualisieren und schont Ressourcen.

Der Internet-Besucher, der den kostenlosen Acrobat Reader besitzt, kann den Prospekt betrachten, und - wenn Verknüpfungen und Lesezeichen da sind - flink die einzelnen Themen anspringen und ganz gezielt nur das ausdrucken, was ihn wirklich interessiert.

Ein Beispiel für einen solchen Online-Prospekt finden Sie hier. (Achtung: Der Prospekt hat einen Nachteil - die PDF-Datei ist ca. 1 MB groß...)

Wie entstand dieser Online-Prospekt?

Für die Internet-Seiten unseres schönen Hotels Sonnenhof in Utting/Holzhausen am Ammersee sollte ich die Texte der deutschen Website ins Englische übersetzen.

Bei der Arbeit merkte ich schnell, dass für Gäste aus dem Ausland eine 1 : 1 Übersetzung wenig Sinn macht. Ich begann, die vielen vorhandenen Informationen zu sortieren und mit meinem Handwerkszeug (Word) speziell für diese Zielgruppe zu gliedern.

Um meine Arbeit für meinen Auftraggeber anschaulicher zu gestalten, habe ich in mein Word-Dokument zu den umstrukturierten Texten gleich die passenden Bilder aus der vorhandenen deutschen Internetseite hinzugefügt.

Ganz nebenbei - weil mir diese Aufgabe sehr viel Spaß machte - nahm mein Dokument Gestalt an:

Seitenansicht Word-Dokument Seiten 1 bis 4
Word-Formate
Ab der zweiten Seite habe ich in der Tabelle gearbeitet. Die zweite Seite ist die Übersichtsseite mit einem Inhaltsverzeichnis der Navigationselemente wie "Home", "Guest Rooms", "Restaurant". Ab der dritten Seite wird die Tabelle 3-spaltig. Links steht jeweils der aktuelle Navigationspunkt, in der zweiten und dritten Spalte habe ich im Wechsel Text und Bilder angeordnet.

Letzte Kosmetik: Acrobat

Da ich prinzipiell ungern Word-Dokumente abliefere, habe ich das Dokument mit dem Druckbefehl "PDF-Writer" (dazu verwende ich den kostenpflichtigen Acrobat V. 5) in das Portable Document Format konvertiert. Mit Acrobat habe ich die in Word unterstrichenen Navigationstitel der Übersicht mit der jeweiligen Seite verbunden und eine "Navigation" eingefügt, damit mein Auftraggeber gleich das "Look & Feel" für meinen Vorschlag seiner englischen Web-Struktur erlebt.

Die "zusätzliche Arbeit", meinen Text in dieser Form abzuliefern, war ungefähr eine Stunde "Spielen" mit Word und eine halbe Stunde mit Acrobat. Diese Mühe lohnt sich, meine ich, denn: Schön, dass es schon so viele PDF-Bedienungsanleitungen im Internet gibt, aber schade, dass die wenigsten mit Inhaltsverzeichnis und Sprungmarken am Bildschirm benutzbar sind...

Karin Schmitt, März 2003

zurück zur Tipp-Übersicht